Woher kommt die Kinesiologie?

 

Das Wort Kinesiologie stammt aus den griechischen Wörtern „kinesis“

und „logos“ und bedeutet „ Die Lehre der Bewegung“. Das heißt, wie

beweglich sind wir mit dem Körper in Bezug auf unsere Gefühle

und Gedanken.

 

Der Chiropraktiker Dr. George Goodheart hat in den 60er Jahren beobachtet, dass sich psychische und physische Vorgänge eines Menschen sowie der Zustand der Meridiane (Energiebahnen im Körper) in den Muskeln wiederspiegeln. Er erkannte auch, dass Meridiane und Organe mit jeweils einem ganz bestimmten Muskel in Verbindung stehen. Er entwickelte daraufhin ein Verfahren, mit dem sich durch den Muskeltest präzise Rückschlüsse ziehen ließen, um Energieblockaden aufzuspüren.

 

Mit der Zeit wurde dieses einfache Testverfahren weiterentwickelt und es entstanden daraus eine ganze Reihe anderer kinesiologische Methoden, die weltweit seine Anhänger gefunden haben.

Birgit Tron
Kinzigstraße 5
64546 Mörf.-Walldorf

Telefon:

0173 6858738

E-Mail:

birgittron-neuewege@web.de